Deine Wohlfühlbleibe am Strand

Die Insel - Impressionen

Wangerooge ist eine autofreie Insel im niedersächsischen Wattenmeer innerhalb des gleichnamigen Nationalparks und bereits seit 1804 ein Kurbad.
Aus der Luft sieht „Wooge“ wie ein Seepferdchen aus: Der Kopf ist im Westen, wo die Fähren anlegen, der Schwanz im Osten, wo keine Häuser mehr stehen und die Dünenlandschaft fast unberührt ist. Die drei Leuchttürme geben Wangerooge einen ganz besonderen Charme.
Sie ist die zweitkleinste sowie östlichste der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln und über den Fährhafen sowie Flughafen in Harlesiel gut zu erreichen.
Mit seinen 1.300 Einwohnern bietet die Insel alles was man braucht, von der Apotheke bis zum Zahnarzt.

Ansonsten zeichnet sich die Insel eben gerade durch ihre Ruhe und ihr "Anti-Ballermann" Gefühl aus, nämlich dem der Entspannung. Lärm und Saufgelage wird man hier nicht finden, aber es gibt durchaus ein „Nachtleben“: Das Inselkino bietet ein täglich wechselndes, gemischtes Programm in einem komfortablen Saal mit zeitgemäßer Technik einschließlich Popcorn und Getränke.

Wer möchte, kann aber auch auf Wangerooge einen „Streifzug durch die Gemeinde“ an der oberen Strandpromenade beginnen und sich so langsam die Zedeliusstraße hinunter“arbeiten“, bis man sich am frühen Morgen auf den dann garantiert nicht mehr langen Heimweg macht.

Das Highlight ist in jedem Fall der fast 10 kilometerlange Sandstrand, der immerhin über ein Drittel der Gesamtfläche ausmacht und bei Ebbe noch einmal doppelt breit ist. Hier kann man stundenlange Spaziergänge direkt an der Brandung barfuß genießen und bei Meeresrauschen die traumhaftesten Sonnenauf- und untergänge bewundern.


Erholung ist eine Insel
Wangerooge in nur 5 Minuten zusamenfasst

Meine Droge heißt Wangerooge
Die Insel von oben